Vorfreude mit diesem alten Foto auf das Classic Motocross im Mai - das Bild zeigt den Start zum Pokal der Kalikumpel in Teutschenthal 1979

Next Event: „Classic Motocross“ am 15. Juli

Am 15. Juli ist der „Talkessel“ Schauplatz für einen ganz besonderen Renntag. Erstmals gehen auf der Weltmeisterschaftsstrecke historische Motorräder bei einem Classic Motocross auf die Strecke. Die Veranstalter vom ADMV erwarten annähernd 200 Fahrer aus ganz Deutschland und darüber hinaus. Es wird drei Klassen geben. Ab sofort sind Einschreibungen möglich.

Historisches

Anlass für dieses einmalige Rennevent ist laut Organisator Harald Mühlig die Ausrichtung der ersten Motocross-Weltmeisterschaft vor 60 Jahren. Neun Rennen gab es 1957 und der erste Weltmeister hieß Bill Nelson und kam aus Schweden. Deutschland war damals noch nicht dabei. Der „Talkessel“ erlebte erst 1966 seine Rennpremiere. Doch schon fünf Jahre später, 1971, fand in Teutschenthal ein erster WM-Lauf statt. Leider beschloss die DDR-Staatsführung nur wenig später, Motocross als nicht förderwürdig ins Abseits zu stellen. Starter aus nicht-sozialistischen Ländern wurden nicht mehr zuzulassen. Doch die MX-Szene fand eigene Wege. So wurde u.a. der „Pokal der Kalikumpel“ ins Leben gerufen, den der Teutschenthaler MSC im Wechsel mit dem Club Kali Merkers ausrichtete.

Drei Klassen geplant

Und auch an diese Tradition wollen die Initiatoren des Classic Motocross erinnern. Und so wird im Juli um den „Pokal der Kalikumpel“ gefahren. An den Start gehen können Fahrer ab 18 Jahre, die ein möglichst orginalgetreues MX-Bike steuern. Die „Classic“-Klasse ist für Motorräder bis Baujahr 1974 vorgesehen; gewertet wird nach Altersklassen bis 50, bis 60, bis 66 und ab 66 Jahre. Für die „Twin-Shock“-Klasse können Motorräder gemeldet werden mit technischen Parametern wie „2 Federbeine, Luftkühlung, Trommelbremsen und herkömmliche Gabelbauart“. Die 3. Klasse ist die „EVO pre 90“ für Bikes bis Modelljahr 1990. In den beiden Klassen der jüngeren Modelle erfolgt eine getrennte Wertung für unter und über 50-jährige Fahrer. Für die Plätze 1 bis 5 gibt am Ende einen Pokal. In die Wertung kommen die Ergebnisse aus zwei Läufen je Klasse über jeweils 15 Minuten plus eine Runde.

Ausschreibung und Anmeldung

Alle Einzelheiten über das „Classic Motocross“, die offizielle Ausschreibung sowie eine Online-Anmeldung sind möglich über die extra für dieses Rennen eingerichtet Website www.classicmxteutschenthal.de

(Teutschenthal, 2.3.2017)